Traumschlag

Heutzutage will man alles von jemandem erfahren, aber niemand will mehr sein Ohr an dein Herz legen. Mein Körpergefühl schwankt zwischen Gelee und Stein hin und her. Hauptsache kalt. Ich brauche niemanden. Und wenn doch, dann taste ich nach meinem Puls und höre mir selbst beim Leben zu. Kalte Herzen schlagen langsam. Es schlägt bis zum Gott erbarmen, Traumschlag um Traumschlag. Ich kann so viel lieben, aber der Hass wütet in mir wie ein Sturm aus der Hölle und dass dahinter die Sonne ist mag sein, aber wärmen tut sie einen nicht durch das Unwetter hindurch. Wir reden in Metonymien und interessieren uns nicht mehr für Herzen. Ich lebe langsam und das Sanktuarium meiner Träume wirst du niemals im Stande sein zu begreifen. Ich brauche dich nicht.

Advertisements

11 Kommentare

  1. Jemanden unbedingt zu brauchen wird so stark idealisiert, dass man bei der Entdeckung, dass man diese Form der Abhängigkeit weniger stark empfindet, als einem suggeriert wird, meinen kann, man sei verkehrt unter lauter Menschen, die „richtig“ empfinden.
    Jemanden nicht zu brauchen bedeutet doch nicht, dass man nicht liebt oder trauert, das heißt nur, dass man um seiner Autonomie weiss.
    Für mich würde ich sagen, dass Willkür oder Dasein bestimmter Personen zwar meine Euphorie beflügeln oder dämpfen können, so dass meine Stimmungen Achterbahn fahren, und ich im Rahmen einer gewissen Restvernunft zu allenmöglichen Schandtaten bereit wäre, aber dass ich nur einen Moment der Erkenntnis des Falschen, des Unpassenden benötigte, um meine Hinwendung fallen zu lassen wie einen Mantel. Jemanden zu brauchen stelle ich mir ganz anders, viel suchtabhängiger vor, aber als kalt bezeichnen einen doch immer nur diejenigen, deren Wünsche man nicht erfüllt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s