Psychokids

Ich bin nicht glücklich. Aber wenn Depression bedeutet, irgendwann verrückt zu werden, dann möchte ich gerne in einem glücklichen Moment gefangen sein. Das sind schließlich auch Teile der Vergangenheit. Von mir aus lass mich ein Psycho sein, aber bitte einer von denen, die kichernd in der Ecke sitzen.
Ich will (deine) Milchschaumbärte ablecken und mich Ängsten stellen, in dem ich sie mir auf der Zunge zergehen lasse. Einschneidenden Erlebnissen entgehe ich, wenn ich ihre Klingen genüsslich wie ein mit Marmelade beschmiertes Brotmesser ablecke. Und ihr fragt euch, warum manche Leute nie erwachsen werden; Kindsein rettet. Ich will irre sein vor Glück und mit dir über das merkwürdige Aussehen meiner Dämonen lachen. Ich will jemanden haben, der mitlacht, obwohl er sie nicht sehen kann. And as we ran from the cops we laughed so hard, it would sting.

ko9jm29

Advertisements

9 Kommentare

  1. Ein wirklich schöner Text, ja irre sein vor Glück habe ich in meiner manischen Phase meiner bipolaren Störung verspüren dürfen, du kommst in ein kleinen Raum, ggf. gefesselt und wirst mit Neuoleptika und Anti-Psychotika des gesamten Sortiments zugepumpt 😜
    Wie dem auch sei, es ist tatsächlich schön in irgendeiner Welt lachen zu können, wer lacht, den stört es nicht weshalb.
    Schön wäre es, würden andere mitlachen…
    Ich würds machen 😃

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.